Headerbild

Sonntagabend erklärte IPC-Präsident Sir Philip Craven im Rahmen einer farbenprächtigen und höchst musikalischen Abschlussfeier die XV. Paralympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro für beendet. Gold- und Silber-Gewinner Pepo Puch trug die österreichische Fahne ins Maracana-Stadion.
 


Fotos: ÖPC / GEPA Kelemen / Fotostudio Baldauf
 
Das ÖPC-Team war mit insgesamt neun Medaillen sehr erfolgreich: Abgesehen von Puch trugen sich auch Mendy Swoboda, Walter Ablinger und Thomas Frühwirth (jeweils Silber), sowie Natalija Eder, Günther Matzinger, Krisztian Gardos und Andy Onea in die Medaillenwertung ein.
 
Die nächsten Sommerspiele finden 2020 in Tokyo statt, die nächsten Winterspiele 2018 in Pyeongchang (Südkorea). Das österreichische Team fliegt am Montagabend (Ortszeit) von Rio über Zürich nach Wien/Schwechat und wird dort am Dienstagabend feierlich willkommen geheißen.

top