Headerbild

Bereits zum sechsten Mal hat das Österreichische Paralympische Committee mit „hallermobil“ eine Kooperation abgeschlossen. Alle 100 Fahrzeuge des Unternehmens werden mit Autoaufklebern des Österreichischen Paralympischen Committees in Hinblick auf die XII. Winter-Paralympics in PyeongChang 2018 beklebt. Zusätzlich konnten für diese Aktion auch wieder die Österreichischen Lotterien als Partner gewonnen werden.

„hallermobil“ transportiert damit in Wien und Umgebung nicht nur seine Kunden, sondern trägt auch den paralympischen Gedanken mit Hilfe seines Fahrtendienstes hinaus.

„hallermobil“ ist die erste Adresse in Wien für die Beförderung von Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Seit der Gründung 1986 ist das Unternehmen stetig gewachsen und hat sich in Wien mittlerweile mit etwa 100 Fahrzeugen und ca. 200 MitarbeiterInnen zu einer festen Institution hinsichtlich der Beförderung von Personen mit speziellen Bedürfnissen etabliert. Thomas Haller ist Gründer und Eigentümer des erfolgreichen Wiener Unternehmens „hallermobil“ und mehrfacher Paralympics-Teilnehmer im Reiten. Für die Beklebung des ersten Fahrzeuges kam er persönlich zur Begutachtung beim ÖPC vorbei.

Die Aufkleber in zwei verschiedenen Farben wurden von der Firma Neo, welche die Fahrzeuge auch beklebt hat, produziert und zur Verfügung gestellt.

Das Österreichische Paralympische Committee freut sich über diese Kooperation mit „hallermobil“ die es ermöglicht, bereits jetzt schon auf die kommenden Paralympischen Spiele von 9.-18. März 2018 in PyeongChang/Südkorea aufmerksam zu machen.

17 05 09 hallermobil Autoaufkleber Collage V2 LR
Eigentümer Thomas Haller, Samantha Haller-Cloete, ÖPC-Generalsekretärin Mag. Petra Huber und Betriebsleiter Benjamin Haller bei der Präsentation der Aufkleber. (Fotocredit: ÖPC)

top