Headerbild

Am Freitag, 14. Juli 2017 startet in London die Para-Leichtathletik Weltmeisterschaft. 1.300 AthletInnen aus 100 Nationen werden zwischen 14. und 23. Juli in 213 Medaillenbewerben um Podestplätze und um neue Rekorde kämpfen.

Nach den Paralympics RIO 2016 ist die Weltmeisterschaft das erste große Event für die LeichtathletInnen und bringt zahlreiche SpitzensportlerInnen nach London.

Das IPC erwartet sich darüber hinaus neue sportliche Rekorde. Ein Motivationsgrund für persönliche Bestleistungen der AthletInnen ist der geschichtsträchtige Austragungsort: Im Leichtathletik-Stadion in London werden wohl einige TeilnehmerInnen versuchen, ihre Erfolge von den Paralympics LONDON 2012 wiederholen und noch zu verbessern (oder möchten noch gute Ergebnisse nachholen).

54 Stunden überträgt das IPC via Live-Stream auf der Homepage die Bewerbe, kommentiert von Will Downing und Tulsen Tollett, mit Analysen der deutschen Weitsprung-Weltmeisterin Vanessa Low. Zusätzlich zu den 54 Stunden Live-Übertragungen gibt es weitere Tageshighlights und die Ergebnisse unter www.worldparaathletics.org/london2017 zu finden.

Hier der Link zum Live-Stream: www.worldparaathletics.org

 

Das ÖPC wünscht den österreichischen TeilnehmerInnen bei der Para-Leichtathletik Weltmeisterschaft viel Erfolg!

Wir werden natürlich auf den ÖPC-Kanälen über die Ergebnisse der österreichischen TeilnehmerInnen berichten und unsere Leser am Laufenden halten. 

 

Weitere Infos: https://www.paralympic.org/athletics oder http://www.paraathleticschampionships.com/

Fotocredit: www.paraathleticschampionships.com 

top