Headerbild

Unter diesem Motto bündelt ÖPC-Sponsor Bank Austria seit vielen Jahren ihr gesellschaftliches Engagement und bekennt sich zur sozialen Verantwortung als „good corporate citizen“.

Das ÖPC ist seit seiner Gründung vor knapp 20 Jahren ein wichtiger Partner der Bank Austria, der dieses Motto bestens auf den Punkt bringt. Deshalb ist die Bank Austria auch 2018 wieder stolzer Unterstützer des ÖPC und des Teams für PyeongChang 2018.

Wie im täglichen wirtschaftlichen Wettbewerb verfolgt die Bank Austria auch bei ihrem sozialen Engagement eine klare Strategie. Das Augenmerk gilt vor allem Kindern und Jugendlichen, die unverschuldet in Not geraten sind oder einen Rückhalt in unserer Gesellschaft benötigen. Neben der österreichweiten Kooperation mit SOS Kinderdorf bietet die – gemeinsam mit der Caritas und der Stadt Wien ins Leben gerufene - youngCaritas Käfig League solch einen Rückhalt. Denn junge Menschen lernen hier nicht nur das gemeinsame Fußballspiel, sondern vor allem Toleranz, soziale Kompetenz und Fair-play. Nur so lassen sich Barrieren nachhaltig abbauen.

Um Barrierefreiheit geht es auch im Rahmen des Engagements für das Österreichische Paralympische Committee. Eindrucksvoll unterstreichen die Sportlerinnen und Sportler, was auch im Alltag gelten sollte: Barrieren sind dafür da, um überwunden zu werden. Die Bank Austria geht hier im Kerngeschäft unter dem Titel "Barrierefreies Banking" einen konsequenten Weg – zum Beispiel indem in den Filialen Betreuung in Gebärdensprache angeboten wird. 

"Gemeinsam miteinander" kann man vieles bewirken. Kundinnen und Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kooperationspartner und -partnerinnen der Bank Austria helfen mit, heute die bestmöglichen Rahmenbedingungen für die Zukunft zu schaffen.

Mehr unter Gemeinsam für ein besseres Miteinander oder unter www.bankaustria.at.

 

OePC Logoschild PyeongChang2017 BankAustria aug2017

 

top