Headerbild

Neben ihrer Vorbereitung auf den Winter 2017/2018 rührt Claudia Lösch auch die Werbetrommel für Olympische und Paralympische Winterspiele 2026 in Innsbruck/Tirol.

Sieben paralympische Medaillen hat Claudia Lösch bereits daheim. In Pyeongchang sollen weitere folgen. Der Fokus der Niederösterreicherin liegt auf den Speed-Disziplinen, aber bei der Weltmeisterschaft 2017 in Tarvis räumte die 28-Jährige auch in den technischen Disziplinen ab. Am Ende fuhr sie mit fünf Medaillen nach Hause, davon zwei in Gold (Super-G und Riesentorlauf).

Die Vorbereitung auf den Winter 2017/2018 mit den Paralympischen Winterspielen in Pyeongchang läuft auf Hochtouren. Parallel rührt die Wahl-Innsbruckerin aber auch die Werbetrommel für die Olympia-Bewerbung von Innsbruck/Tirol 2026. Am 15. Oktober stimmt die Bevölkerung in Innsbruck und Tirol darüber ab, ob in neun Jahren wieder Olympische und Paralympische Spiele stattfinden sollen.

„Bei den Spielen 2010 in Vancouver habe ich eine Stimmung erlebt, die kaum in Worte zu fassen ist. Bei der Siegerehrung nach dem Slalom empfing mich ein Fahnenmeer und tausende begeisterte Zuschauer. Aber nicht nur die mitgereisten Fangruppen, sondern auch viele Einheimische, die für den Sport brannten. Ich bin mir sicher in Innsbruck wäre das ähnlich – und genau solche Spiele wünscht man sich als Athletin.“

Ein weiterer Pluspunkt ist für das ÖSV-Aushängeschild die Erfahrung der Organisatoren an den Austragungsstätten. „Oft sind es Kleinigkeiten, die den Ausschlag geben. In Vancouver hatten wir immer top präparierte Pisten, Sotschi hingegen war durchwegs schwierig. Die Tiroler haben die Kompetenz, für optimale Wettkampfbedingungen zu sorgen. Das spart einerseits Kosten, ist aber vor allem für die Sportlerinnen und Sportler von unschätzbarem Wert.“

In Sachen Nachhaltigkeit denkt Lösch vor allem an den sportlichen Nachwuchs – egal ob mit oder ohne Behinderung. „Olympische und Paralympische Spiele sind ein Impulsgeber, um noch viel mehr junge Menschen für den Sport zu begeistern.“


Mehr Infos: https://www.heimvorteil-tirol.at/

top