Headerbild

Der Countdown für die XII. Paralympischen Winterspiele läuft. 100 Tage vor Beginn gab es diverse Feierlichkeiten in Pyeongchang.

Noch 100 Tage bis zu den XII. Paralympischen Winterspielen in Pyeongchang! Grund genug, den finalen Countdown in der Host City mit diversen Feierlichkeiten einzuläuten.

Im Icheon Training Center beim Koreanischen Paralympischen Committee wurde der Countdown Tower enthüllt. Neben Lee Hee-Beom, Chef des Organisationskomitees, Sportminister Do Jong-whan oder Andrew Parsons, Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees, ließen sich auch zahlreiche Athletinnen und Athleten, Musiker, Schauspieler und weitere Promis die Einweihung nicht entgehen.

Nach den Paralympics wird der Countdown Tower zum Glockenturm. Nächster Stopp war ein Besuch der verschiedenen Trainingseinrichtungen, ehe die hochkarätige Gruppe gemeinsam die Zahl 100 bildete – festgehalten in einer spektakulären Luftaufnahme.

„Die Paralympischen Winterspiele werden eine Feier des Sports und der Kultur – und wir wollen in den nächsten 100 Tagen noch mehr Menschen dazu ermutigen, diese fantastischen Athletinnen und Athleten im März bei den Wettkämpfen zu unterstützen“, sagte Lee Hee-beom, versprach die „zugänglichsten Spiele aller Zeiten“ und eine großangelegte Aufklärungskampagne. „Wir wollen neue Horizonte eröffnen und vielen Menschen die Möglichkeit bieten, sich vor, während und nach den Spielen in paralympischen Sportarten zu engagieren.“

Eine Einladung sprach auch Andrew Parsons aus: „Ich möchte die Koreaner und Fans aus der ganzen Welt dazu einladen, bei den Paralympischen Winterspielen dabei zu sein und die Veränderungen zu erleben, die die paralympische Bewegung in eine Stadt, ein Land und die ganze Gesellschaft bringen kann. Und natürlich, um einmal im Leben die besten Athletinnen und Athleten der Welt in Aktion zu sehen.“

Vom Fortschritt der Vorbereitungen im Mountain und Coastal Cluster zeigte sich der Brasilianer, der im September die Nachfolge von Sir Philip Craven antrat, angetan. „Ich freue mich auf großartige Spiele in 100 Tagen.“

Der Kick-Off für die letzten 100 Tage war zugleich der Startschuss für weitere Feierlichkeiten. So veranstaltet die koreanische Föderation der Behinderten-Kultur- und Kunstvereinigung ein großes Festival in Seoul mit Künstlern aus Korea, China und Japan. An dem Event, das landesweit übertragen wird, werden mehr als 1.000 Menschen teilnehmen. Die Paralympischen Winterspiele finden vom 9. bis 18. März 2018 statt. Eintrittskarten stehen ab sofort zur Verfügung.

top