Headerbild

„Wenn wir uns frei bewegen können, ist alles möglich“. Toyota startet weltweite Kampagne „Start Your Impossible“ auch in Österreich.

Bei Toyota, weltweiter Hauptsponsor der Olympischen und Paralympischen Spiele, laufen die letzten Vorbereitungen auf die Großereignisse in Pyeongchang.

Am Freitag (9. Februar) startet die weltweite Werbe-Kampagne „Start Your Impossible“ in Österreich. Zuletzt waren bereits beim Superbowl, dem Finale der US-amerikanischen American-Football-Profiliga NFL, Werbespots zu sehen.

Getreu dem Motto „Wenn wir uns frei bewegen können, ist alles möglich“ wird der Mobilitätsbegriff möglichst weit interpretiert. Von der Gehhilfe über E-Roller für Fußgängerzonen, Haushaltsroboter mit künstlicher Intelligenz bis zu Automobilkonzepten der Zukunft forscht Toyota bereits intensiv an diversen Konzepten, möglichst vielen Menschen Fortbewegung zu ermöglichen. Die Kampagne greift dies auf, und wird auf diese Weise Toyota als Konzern für viele in einem neuen, sehr positiven Licht zeigen.

„Start Your Impossible“ übersetzt Toyotas Mission, eine barrierefreie Gesellschaft zu schaffen, in der die Werte Bescheidenheit, harte Arbeit, das Überwinden von Herausforderungen und das Kämpfen für ein Ziel im Mittelpunkt stehen.

„Wir sind sehr stolz auf die Kooperation. Es ist weltweit erstmalig der Fall, dass jemand Olympische und Paralympische Spiele unterstützt. Das steht sinnbildlich für die Inklusion, für die wir stehen“, ist ÖPC-Generalsekretärin Petra Huber erfreut über die Zusammenarbeit und die Kampagne.

Ab Freitag werden in TV, Kino und Social Media emotionale und beeindruckende Bilder übermittelt.

top