Headerbild

Bürgermeister Park Eun-soo begrüßt die österreichische Delegation offiziell im Paralympischen Dorf. Seine Botschaft ist eindeutig: "Genießt es!"

„Ich heiße das Paralympic Team Austria ganz herzlich in PyeongChang und hier im Dorf willkommen!“ Mit diesen Worten begrüßte Bürgermeister Park Eun-soo die rot-weiß-rote Delegation am Donnerstag offiziell im Paralympic Village.

Seine Botschaft an die Athletinnen und Athleten: „Ihr habt hart gearbeitet um hier zu sein. Wir hoffen, dass ihr eure beste Performance zeigen könnt und werden euch bestmöglich dabei unterstützen, indem wir alles tun, damit ihr euch wie zu Hause fühlt.“

Um Punkt 14:10 Uhr ertönte die österreichische Bundeshymne auf der International Plaza und wurde die Fahne aufgezogen. Danach überreichte Chef de Mission Julia Wenninger dem Bürgermeister, der einer der wichtigsten Integrationsbotschafter in Südkorea ist, das Gastgeschenk – eine Schale mit dem Logo des Österreichischen Paralympischen Comitteses von der Porzellanmanufaktur Augarten.

Danach wurde das erste Mal gefeiert, als die traditionelle Kultur Koreas auf die Moderne traf und also Volksmusiker gemeinsam mit Breakdancern und dem österreichischen Team die Plaza in eine große Tanzfläche verwandelten. Let the Games begin!

top