Headerbild

Der Riesentorlauf wird vom Wochenende auf Mittwoch vorverlegt. Die Medaillen im Slalom werden nun am Wochenende vergeben.

Frühlingshafte Bedingungen in PyeongChang würfeln das Paralympics-Programm durcheinander. Aufgrund der Wetterprognose für die nächsten Tage haben die Organisatoren den Riesentorlauf auf Mittwoch vorverlegt.

Die Rennen der Männer in den drei Klassen – Stehend, Sitzend, Blindensportler – waren für Samstag vorgesehen, die der Frauen für Sonntag.

Weil für die nächsten Tage Temperaturen im zweistelligen Bereich vorhergesagt sind, fürchten die Veranstalter, dass die Piste am Wochenende in einem zu schlechten Zustand sein könnte. Der für Mittwoch geplante Slalom findet nun am Samstag (Herren) und Sonntag (Damen) statt.

"Wir sind auf alle Eventualitäten vorbereitet, falls es noch zu weiteren Programmänderungen kommt", sagt Team-Manager Michael Knaus.

top