Headerbild

Die VeranstalterInnen der indoorCYCLE Salzburg können auf zwei spannende und erfolgreiche Tage voller Erlebnisse und Eindrücke zurückblicken.

Auf den Messeständen von sport-oesterreich.at und Sport Tiedje tummelten sich am letzten September-Wochenende des Septembers viele interessierte MessebesucherInnen, die bereitwillig am großen Charity-Sporteln für das Österreichische Paralympische Committee teilgenommen haben. Insgesamt 60 Personen haben in die Pedale getreten und/oder sind am Laufband für den guten Zweck gelaufen.

Die Idee, ein Charity-Sportevent für den österreichischen paralympischen Sport zu machen, ist bereits ein Jahr zuvor entstanden. Veranstalter und Mitbegründer der indoorCYCLE, Markus Steinacher, hat das Radergometer-Charity-Format, welches gemeinsam mit Levente Bertalan und Philipp Schramhauser im Jahr 2016 und 2017 bereits in Wien veranstaltet wurde, für 2018 mit nach Salzburg genommen. Dies hat völlig neue Perspektiven und ein neues Terrain für diesen Event ermöglicht. Alles andere als einfach war es, die Salzburger Radsport-Fans am finalen Rad-WM-Wochenende, bei schönstem Wetter, für ein indoorCYCLE-Sportevent zu begeistern. „Und dennoch haben wir es geschafft, eine Ergometer-Auslastung von etwa 70% zu erzielen und 60 Personen zum Teilnehmen zu animieren!“, so Markus Steinacher zufrieden mit diesem einzigartigem Sportprojekt.

Zahlreiche Sport-Größen vor Ort

Mit Sport Tiedje und dem Messezentrum Salzburg als Partner konnte die benötigte Infrastruktur geschaffen werden, welche die indoorCYCLE Salzburg zu einem qualitativ hochwertig ausgestatteten Sportevent machte. Sport Tiedje stellte 12 professionelle Life Fitness Indoor Bikes der Type IC7 zur Verfügung. Die TeilnehmerInnen konnten sich nach dem Sporteln umziehen und duschen, und wurden mit Sportnahrung und Getränken von Jentschura und FitRabbit verköstigt. Gerry Richter und Markus Zauner haben in ihrer Funktion als Mentaltrainer ihr Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Andreas Sachs präsentierte mit Neuro Power sein akustisches Meisterwerk für sportliche Leistungsfähigkeit. Zahlreiche TeilnehmerInnen probierten Neuro Power-Musik aus, so auch die junge Radsport-Staatsmeisterin Janine Kokas, die extra mit ihrem Team vom RC Donaustadt aus Wien nach Salzburg angereist ist. Am Messestand von sportoesterreich.at präsentierte sich die Laufschuh-Marke ON, dessen Schuhe am Laufband getestet werden konnten. Der Andrang und das Interesse waren speziell am Samstag-Nachmittag sehr stark zu spüren.

Ganz nach dem Motto „Sport verbindet“ hat sich die Sportmesse Salzburg als multisportiver Treffpunkt zahlreicher Persönlichkeiten etabliert. Sportmesse-Botschafterin Alexandra Meissnitzer erzählte in einem bewegenden Vortrag über ihr Leben. Alexander Radin - Special Olympics Sportler des Jahres 2014 – sportelte an beiden Messetagen mit Dominik Pacher am Messestand von sport-oesterreich.at für das Österreichische Paralympische Committee. Die indoorCYCLE Salzburg wurde dadurch zu einem hochkarätigen Charity-Event, dessen Startspenden zu 100% an das ÖPC übergeben worden sind.

Paralympics-Sieger zu Besuch

Janine Kokas - Radsport-Staatsmeisterin des RC Donaustadt - radelte für den guten Zweck mit. Weltrekordhalter im Kraftsport - Martin Hoi - besuchte ebenfalls den Charity-Hotspot der Sportmesse Salzburg. Am Samstag-Nachmittag durfte sich Markus Steinacher über den Besuch von Renata Hönisch, paralympische Legende (88 Medaillen, Teilnahme an 9 Paralympics, Welt- und Europameisterschaften), und Kurt Leeb freuen. Auch sie sportelten mit und leisteten somit einen wichtigen Beitrag. Paralympics-Sieger Günther Matzinger kam nach seinem Training ebenfalls zu Besuch und feierte mit. Und in der Tat war es eine große Feier, bei welcher die Freude am gemeinsamen Sporteln an erster Stelle stand. Eine besondere Überraschung für alle indoorCYCLE-TeilnehmerInnen war der Besuch von Alexandra Meissnitzer am Sonntag-Nachmittag, die nochmals für Motivation beim „Zielsprint“ sorgte.

Das sportliche Highlight war die Teilnahme von Mario Bergmayr, der an beiden Messetagen für den guten Zweck in die Pedale stieg. Wie auch im Vorjahr, hat Bergmayr mit der längsten Distanz den Gesamtsieg errungen. Philipp Schramhauser und Levente Bertalan legten sich ebenfalls wieder „voll ins Zeug“. Ein großes Lob gilt Ultrasportlerin Megy Feel, die nicht nur sportelte, sondern auch aktiv als Mitveranstalterin tätig war. Mit Markus Zauner war eine weitere sportliche Größe aktiv beteiligt. Der Mentaltrainer stand den TeilnehmerInnen nicht nur in mentaler Hinsicht zur Verfügung, sondern lief und radelte an beiden Tagen mit. Ebenso Andreas Arzberger, mit dessen aktiver Unterstützung das Event zu einem tollen Erlebnis für alle Beteiligten wurde.

Sandra Judmann und Markus Riederer vom Verein LAUFEND HELFEN konnten sich die aktive Teilnahme an der indoorCYCLE Salzburg ebenfalls nicht entgehen lassen. Sportsfreund Dominik Pacher lief an beiden Messetagen unentwegt am Laufband. Alexander Radin hat es sich ebenfalls nicht nehmen lassen, mehrmals für das Österreichische Paralympische Committee zu sporteln. Mit Daniel Hofer von Sport Tiedje konnte Alex viele Trainingsgeräte am Messestand von Sport Tiedje ausprobieren, was ihm offensichtlich viel Spaß bereitete. Janine Kokas, in Begleitung ihrer Eltern Tina und Gernot Kokas, radelte mit ihrem Bruder gemeinsam mit. Christian Bauernhofer ist extra aus der Steiermark angereist um den gesamten Sonntag an der indoorCYCLE Salzburg teilzunehmen. Viele weitere SportlerInnen aus verschiedensten Sportarten (Football, Crossfit, Tanz, Kraftsport, …) haben die indoorCYCLE Salzburg ebenfalls mit ihrer Teilnahme unterstützt.

1.449 Kilometer

Der offizielle Kilometer-Stand der indoorCYCLE Salzburg betrug 1.449 geradelte und gelaufene Kilometer. Diese Zahl errechnet sich aus den aktiven und offiziellen Anmeldungen, die an den indoorCYCLE-Bewerben teilgenommen haben. Nicht inkludiert sind spontane TeilnehmerInnen, die einfach nur „just for fun“ für den guten Zweck gesportelt haben. Beim On Laufschuhe-Gewinnspiel teilgenommen und gewonnen hat Daniela Sandik, die mit 1.000 Kilometern die beste Schätzung abgegeben hat. Allein aus den Startspenden und den Spenden von Messebesuchern, die in die Spendenbox eingeworfen haben, hat sich ein Spendenwert von € 662,- ergeben. Dieser Betrag wurde am Freitag, den 5.Oktober 2018 an ÖPC-Generalsekretärin Petra Huber persönlich übergeben.

Die gesammelten Spenden werden für die Vorbereitungen auf die Paralympics TOKYO 2020 verwendet. „Das Team des indoorCYCLE hat wieder einmal hervorragende Arbeit geleistet. Großes Lob und vielen Dank an alle Beteiligten“, so Petra Huber.

  • gnther-matzinger_c_Indoorcycle
  • sms2_c_Indoorcycle
  • sms3_c_Indoorcycle
  • sms4_c_Indoorcycle
  • sms5_c_Indoorcycle
  • sms6_c_Indoorcycle
  • sms7_c_Indoorcycle
  • sms8_c_Indoorcycle
  • sms_c_Indoorcycle
top