Headerbild

Bitte warten! Die ersten Weltcup-Rennen der Saison im Para-Skifahren müssen wegen Schlechtwetters abgesagt werden.

Im italienischen Sella Nevea wären in dieser Woche zwei Riesentorläufe und ein Slalom auf dem Programm gestanden. Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse mussten die Bewerbe gestrichen werden.

Damit fällt die Generalprobe für die Ski-WM Ende Jänner ins Wasser – schließlich trägt Sella Nevea gemeinsam mit Kranjska Gora in Slowenien die Weltmeisterschaft 2019 aus.

Die nächsten Weltcup-Rennen sind für 16. und 17. Jänner in Zagreb geplant. Es werden die einzigen Rennen vor der WM sein.

top