Headerbild

Die Würfel sind gefallen: Die Para-Schwimm-Weltmeisterschaft 2019 findet von 9. bis 15. September in London, Großbritannien, statt.

Das London Aquatics Centre im Queen Elizabeth Olympic Park war Austragungsort der Schwimmveranstaltungen bei den Paralympischen Spielen 2012 in London und wird auch in diesem Jahr wieder die Besten der Welt begrüßen.

Die Entscheidung, die Veranstaltung in der britischen Hauptstadt zu veranstalten, folgt der Entscheidung des Internationalen Paralympischen Komitees zu Beginn dieses Jahres, Malaysia das Recht auf Ausrichtung der Veranstaltung zu entziehen. Die malaysische Regierung hat dem IPC nicht die notwendige Garantie gegeben, dass israelische Para-SchwimmerInnen diskriminierungsfrei und sicher an den Meisterschaften teilnehmen können.

„Danke für die Anstrengungen“

London 2019, ein Schlüssel-Event für die Tokio-Qualifikation, wird die neunte Ausgabe der Para Swimming World Championships sein und zum zweiten Mal nach Glasgow 2015 in Großbritannien stattfinden.

„Wir freuen uns sehr, London als Austragungsort der Para-Schwimmmeisterschaften bekannt zu geben. Ich kann dem Bürgermeister von London, UK Sport und British Swimming nicht genug dafür danken, dass sie herausragende Anstrengungen unternommen haben, um diese Meisterschaften, eine wichtige Qualifikation für Tokyo 2020, so kurzfristig zu unterstützen“, sagt IPC-Präsident Andrew Parsons.

top