Headerbild

Para-Schwimmer Andreas Onea startete in den Niederlanden mit mehreren Erfolgen in die neue Saison und hat allen Grund zur Freude.

In Eindhoven ging es für Onea beim Swim Cup in die neue Saison. Der Niederösterreicher schaffte es über alle Klassen hinweg drei Mal ins Finale und erreichte jeweils den 4. Platz.

Onea konnte dabei seine WM-Limits bestätigen, einen neuen österreichischen Rekord über 200 m Freistil aufstellen und die Weltranglisten-Führung über 50 m Schmetterling übernehmen.

„Kann sehr zufrieden sein“

„Ich kann mit der Bilanz sehr zufrieden sein. Jetzt heißt es ausruhen und dann geht die Vorbereitung in Richtung WM weiter“, so der Paralympics-Teilnehmer.

Im Sommer wird Onea bei den Talent Days im BSFZ Südstadt teilnehmen.

top