Headerbild

Bil Marinkovic will es noch einmal wissen – und mit der Hilfe von zahlreichen Unterstützern zur Para-WM 2019 und den Paralympics 2020.

Die Paralympics 2020 in Tokio sind das große Ziel von Bil Marinkovic. Fünf Mal startete der Blindensportler bereits bei Sommerspielen, in der japanischen Metropole soll Teilnahme Nummer sechs folgen. Bis dahin steht noch viel Arbeit an.

Crowdfunding-Projekt gestartet

Einen wichtigen Zwischenschritt bildet die Para-Leichtathletik-WM 2019 in Dubai. Dort soll zunächst im Diskuswurf oder Kugelstoß eine WM-Medaille her, ehe Marinkovic es noch einmal bei Paralympics wissen will.

Für sein Zwischenziel Para-WM benötigt der 45-Jährige Unterstützung. Deswegen hat er ein Projekt auf der Crowdfunding-Plattform „I believe in you“ gestartet.

„Ich möchte mir ein Trainingslager finanzieren“

So will Marinkovic 5.600 Euro sammeln, um sich ein Trainingslager in Dubai zu finanzieren. „Die Para-WM findet in diesem Jahr erst im November statt. Ich möchte davor ein Trainingslager absolvieren, um einerseits den Wettkampfort besser kennenzulernen, der kälteren Jahreszeit in Österreich zu entfliehen und somit besser trainieren zu können und um mich optimal auf das Großereignis einstellen zu können“, so der Paralympics-Champion.

Auf die Unterstützer warten tolle Gegenleistungen wie Video-Botschaften, Sonnenbrillen oder gemeinsame Trainings.

Hier geht es zum Projekt von Bil Marinkovic>>>

top